Bewerbung um eine Bestellung zur bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerin oder zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger

Informationen zum Antrag

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Bevor Sie starten

Übersicht

Guten Tag,

über das Online Formular können Sie sich als bevollmächtigte Bezirksschornsteinfegerin oder bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger für die ausgeschriebenen Bezirke oder Statusämter gemäß § 9a SchfHwG bewerben.


Die Ausschreibung, Auswahl und Vergabe erfolgt nach den Vorgaben der Verordnung über das Ausschreibungs- und Auswahlverfahren für die Tätigkeit der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerin oder des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers (Schornsteinfeger-Ausschreibungs- und Auswahlverordnung - SchfAAV) vom 18. Dezember 2014 (GVBl. 2015 I. S. 31), zuletzt geändert durch Verordnung vom 2. September 2019 (GVBl. S. 237).


  • Die Auswahl zwischen den bewerbenden Personen erfolgt nach deren Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.
  • Die zuständige Behörde kann die bewerbenden Personen auffordern, fehlende Nachweise innerhalb einer vorgegebenen Frist vorzulegen. Wird diese nicht eingehalten, ist die Bewerbung abzulehnen.
  • Die Ausschreibung der Bezirke erfolgt ausschließlich über die Ausschreibungsdatenbank für Kehrbezirke oder Statusämter der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerinnen oder Bezirksschornsteinfeger.
  • Vorsätzliche Falschangaben und Täuschungen führen zum Ausschluss vom Bewerbungsverfahren.
  • Eine bevollmächtigte Bezirksschornsteinfegerin oder ein bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger darf sich in der Regel frühestens zwei Jahre nach Wirksamkeit der bisherigen Bestellung erneut auf einen Bezirk bewerben (§ 9a Abs. 4 SchfHwG).
  • Eine Bewerbung kann sich gleichzeitig auf mehrere von einer Behörde unter demselben Datum ausgeschriebene Bezirke beziehen. Es ist dann eine Priorisierung der beworbenen Bezirke anzugeben.
  • Die Bewerbung zur bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerin oder zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger ist kostenpflichtig. Für die Bearbeitung einer Bewerbung einschließlich der Qualifikationsprüfung werden Verwaltungsgebühren in einer Höhe von 90,00 € fällig. Bei einer erneuten Bewerbung innerhalb von zwei Jahren bei demselben Regierungspräsidium reduziert sich die Verwaltungsgebühr auf 45,00 €, wenn die vorherige Bewerbung abschließend geprüft wurde.
  • Für die Bestellung wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 570,00 € erhoben.
  • Die Bestellung erfolgt unter Berücksichtigung der Altersgrenze von 67 Jahren längstens für die Dauer von 7 Jahren (§ 10 Abs. 1 SchfHwG).
  • Bevollmächtigte Bezirksschornsteinfegerinnen und bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger können nur für einen Bezirk bestellt werden. Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung auf einen Bezirk wird die bestehende Bestellung aufgehoben.
  • Die zuständige Behörde bewertet die Eignung, Befähigung und fachliche Leistung der bewerbenden Personen anhand der in Anlage 2 der Informationen zum Bewerbungsverfahren dargestellten Kriterien.

Bewerbungsvoraussetzungen

  1. Die bewerbende Person muss:
    1. die handwerksrechtlichen Voraussetzungen zur selbständigen Ausübung des Schornsteinfegerhandwerkes besitzen (§ 9a Abs. 1 SchfHwG). Dies ist der Fall bei Personen, die mit dem Schornsteinfegerhandwerk in die Handwerksrolle eingetragen sind oder die nach §§ 7 bis 9 HwO ohne weiteres in die Handwerksrolle eingetragen werden könnten,
    2. über die erforderlichen Rechtskenntnisse verfügen, die für die Erfüllung der Aufgabe der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerin oder des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers erforderlich sind,
    3. die deutsche Sprache in Wort und Schrift in einem Umfang beherrschen, der für die Ausübung der Tätigkeit der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerin oder des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers erforderlich ist,
    4. gesundheitlich geeignet sein, die Aufgaben der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerin oder des bevollmächtigen Bezirksschornsteinfegers zuverlässig ausüben zu können,
    5. die nötige persönliche und fachliche Zuverlässigkeit besitzen, die gewährleistet, dass die zu übertragenden Aufgaben und Pflichten den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend zum Zweck der Erhaltung der Betriebs- und Brandsicherheit erfüllt werden.

  2. Folgende Unterlagen sind mit der Bewerbung einzureichen:
    1. Bewerbungsschreiben,
    2. Tabellarischer Lebenslauf mit genauen Angaben über die berufliche Vorbildung und den beruflichen Werdegang,
    3. Nachweis über das Vorliegen der Voraussetzungen zur Eintragung in die Handwerksrolle,
    4. Bescheinigung in Steuersachen (bei Vorlage nicht älter als 3 Monate),
    5. Nachweis über die Beantragung des Führungszeugnisses zur Vorlage bei der Behörde (§ 30 Abs. 5 Bundeszentralregistergesetz) (bei Vorlage nicht älter als 3 Monate)
    6. Nachweis über die Beantragung der Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei der Behörde (§ 150 Abs. 5 Gewerbeordnung) (bei Vorlage nicht älter als 3 Monate),
    7. Die bewerbenden Personen, die ihre Berufsqualifikation in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz erworben haben, haben eine Bescheinigung der zuständigen Stelle des Herkunftsstaates darüber vorzulegen, dass die Ausübung des Gewerbes nicht wegen Unzuverlässigkeit untersagt worden ist. Werden im Herkunftsstaat die vorgenannten Unterlagen nicht ausgestellt, können sie durch eine Versicherung an Eides Statt oder in Staaten, in denen es eine solche nicht gibt, durch eine feierliche Erklärung ersetzt werden, die die Bewerberin oder der Bewerber vor einer zuständigen Behörde, einem Notar oder einer entsprechend bevollmächtigten Berufsorganisation des Herkunftsstaates abgegeben hat und die durch diese Stelle bescheinigt wurde (bei Vorlage nicht älter als 3 Monate),
    8. Zeugnisse über Gesellenprüfung und Meisterprüfung oder über gleichwertige Qualifikationen; im Falle einer in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz erworbenen Berufsqualifikation die nach § 6 EU/EWR-Handwerks-Verordnung vorzulegenden Unterlagen und Bescheinigungen, Nachweise über ein abgeschlossenes berufsbezogenes Hochschulstudium, z.B. Versorgungstechnik, Umwelttechnik, techn. Gebäudeausstattung,
    9. Nachweise über berufsbezogene oder sonstige eigene berufsbildbezogene Fort- und Weiterbildungen oder entsprechende Dozententätigkeiten aus dem Jahr der Ausschreibung und den sieben vollen vorherigen Kalenderjahren,
    10. Nachweise über sonstige berufsbezogene Zusatzqualifikationen,
    11. Arbeitszeugnisse und sonstige Nachweise über die bisherigen Schornsteinfegertätigkeiten, bzw. sonstigen selbständigen Tätigkeiten der letzten 15 Jahre vor dem Ausschreibungsdatum,
    12. Nachweise über in Anspruch genommene Elternzeit, Zeiten eines Beschäftigungsverbots für die Zeit vor oder nach einer Entbindung nach mutterschutzrechtlichen Vorschriften, Zeiten der Ableistung eines Wehr-, Zivil-, Bundesfreiwilligen- oder Entwicklungsdienstes, freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres, nach der Gesellenprüfung für die letzten 15 Jahre vor Ausschreibungsdatum,
    13. Kopie eines Identitätsnachweises (falls der Identitätsnachweis keine Angaben zur Anschrift beinhaltet - Kopie der Meldebescheinigung)

  3. Die Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache oder bei fremdsprachigen Unterlagen zusätzlich mit der amtlich beglaubigten deutschen Übersetzung einzureichen.

Datenschutzbelehrung (gem. Art. 13 DSGVO)

Es wird auf Anlage 3 der Informationen zum Bewerbungsverfahren in dem Internetportal www.ABSH.de hingewiesen. Ich bestätige, dass ich die "Informationen zur Verarbeitung persönlicher Daten" in der Anlage 3 der Informationen zum Bewerbungsverfahren zur Kenntnis genommen habe.

Bewerbung

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Ich bewerbe mich um:

Bewerbung

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Bewerbung um ein Statusamt / mehrere Statusämter

Bewerbung

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Bewerbung für einen Bezirk/mehrere Bezirke
Eine Bewerbung kann sich gleichzeitig auf mehrere von einer Behörde unter demselben Datum ausgeschriebene Bezirke beziehen. Wählen Sie bitte zuerst die Behörde aus, dann tragen Sie das Datum der Ausschreibungen und anschliessend die bevorzugten Kehrbezirke in der Rangfolge nach Ihrer Priorisierung ein. Ihre Liste kann maximal 20 Bezirke beinhalten.

Bewerbende Person

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Angaben zur bewerbenden Person
Allgemeine Daten
Anschrift
Kontaktdaten
Handwerksrolle
Ich bin mit dem Schornsteinfegerhandwerk in die Handwerksrolle eingetragen. *
Gewerbe
Ich habe bereits ein Gewerbe angemeldet. *

Erklärungen

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Erklärungen der bewerbenden Person
Ich versichere, dass ich über die für die Erfüllung der Aufgaben einer bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerin oder eines bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers erforderlichen Rechtskenntnisse verfüge. *
Ich versichere, dass ich über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift verfüge, die für die Ausübung dieser Tätigkeit erforderlich sind. *
Ich versichere, dass ich gesundheitlich geeignet bin, diese Tätigkeit auszuüben. *
Ich versichere, dass weder gegen mich selbst noch in meiner Funktion als vertretungsberechtigte Person einer juristischen Person ein Widerrufs- oder Rücknahmeverfahren wegen einer gewerberechtlichen Erlaubnis, ein Gewerbeuntersagungsverfahren oder ein sonstiges gewerberechtliches Untersagungsverfahren anhängig ist. *
Ich versichere, dass in den letzten zwölf Monaten gegen mich keine strafgerichtliche Verurteilung ergangen ist, kein gerichtliches Strafverfahren anhängig war und mir kein anhängiges Ermittlungsverfahren bekannt ist. *
Ich versichere, dass ich vor Aufnahme der Berufstätigkeit eine ausreichende Berufshaftpflichtversicherung abschließen, diese der zuständigen Behörde nachweisen, während der Dauer meiner Bestellung aufrechterhalten und die Höhe an jeweils geänderte Verhältnisse anpassen werde. *

Ergänzende Erklärungen

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Ergänzende Erklärungen
Ich war oder bin als bevollmächtigte Bezirksschornsteinfegerin oder bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger tätig *

Ergänzende Erklärungen

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Ich versichere, dass meine Bestellung als bevollmächtigte Bezirksschornsteinfegerin oder bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger in den letzten 7 Jahren vor dem Bewerbungsstichtag nicht widerrufen, zurückgenommen oder nach § 12 Abs. 1 Nr. 2 des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes aufgehoben wurde. *
Ich versichere, dass in den letzten 7 Jahren vor dem Bewerbungsstichtag keine Aufsichtsmaßnahmen nach § 21 Abs. 3 des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes angeordnet wurden oder entsprechende Verfahren zurzeit anhängig sind. *
Ich übe derzeit das Amt als bevollmächtigte Bezirksschornsteinfegerin oder bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger mit einer bestehenden Bestellung aus *

Bewerbungsunterlagen

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Bewerbungsunterlagen
Bitte beachten Sie, dass die Dateien nur im PDF-Format hochgeladen werden können
Bewerbungsschreiben
x
Tabellarischer Lebenslauf
x
Zeugnisse über die Gesellen- und Meisterprüfung oder gleichwertige Qualifikationen, sowie weitere Nachweise über das Vorliegen der Voraussetzungen zur Eintragung in die Handwerksrolle
x
Nachweise über die bisherigen Schornsteinfegertätigkeiten
x
Nachweise über die Zusatzqualifikationen
x
Nachweise über berufsbezogene Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
x
Weitere Nachweise
x
Bescheinigung in Steuersachen
x
Nachweis über die Beantragung des Führungszeugnisses zur Vorlage bei der Behörde
x
Nachweis über die Beantragung der Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei der Behörde
x
Kopie des Identitätsnachweises
x

Schlusserklärungen

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Schlusserklärungen

Zusammenfassung

- Bitte prüfen Sie die von Ihnen gemachten Angaben -
Ihre Angaben
Durch das Klicken auf den Namen einer Feldgruppe (weiße Schrift auf blauem Hintergrund), gelangen Sie zur entsprechenden Stelle im Formular und können dort die gemachten Angaben anpassen.

Sollten alle Angaben stimmen, können Sie das Formular durch Betätigen des "Antrag absenden" Buttons versenden.
Zusammenfassung
Hochgeladene Dateien

Fragen?

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen haben, kontaktieren Sie bitte die verantwortliche Behörde, welche Ihnen die Durchführung des Antrags im Online-Format ermöglicht. Für diesen Antrag ist folgende Behörde zuständig:


Regierungspräsidium Kassel

Am alten Stadtschloss 1, 34117 Kassel


Ansprechpartner:

Herr Klaus Tel.-Nr. 0561/ 106-2563

E-Mail-Adresse: gewerberecht@rpks.hessen.de

rp-kassel.hessen.de

Zuständig für die Besetzung der Bezirke in der Stadt Kassel, sowie in den Landkreisen Kassel, Waldeck-Frankenberg, Marburg-Biedenkopf, Schwalm-Eder, Hersfeld-Rotenburg, Werra-Meißner und Fulda.

Impressum


Regierungspräsidium Darmstadt

Luisenplatz 2, 64283 Darmstadt


Ansprechpartnerinnen:

Frau Marburger Tel.-Nr. 06151/ 12-6114

Frau Molitor Tel.-Nr. 06151/ 12-5942

Frau Huschka Tel.-Nr. 06151/ 12-8560

E-Mail-Adresse: Schornsteinfegerwesen@rpda.hessen.de

rp-darmstadt.hessen.de

Zuständig für die Besetzung der Bezirke in den Städten Darmstadt, Frankfurt/Main, Offenbach und Wiesbaden sowie den Landkreisen Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Gießen, Groß-Gerau, Hochtaunus, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Main-Kinzig, Main-Taunus, Odenwald, Offenbach, Rheingau-Taunus, Vogelsberg und Wetterau

Impressum